Penta – Geschäftskonten für Gründer

Es gibt viele Dinge, über die sich Gründer und Gründerinnen während der Gründung Gedanken machen müssen. Auch das Thema Firmenkonto spielt da eine wichtige Rolle. Penta aus Berlin will dabei unterstützen.

Wir sprachen mit Lav Odorovic, CEO des Fintechs.

Kannst Du dich, für die Menschen, die euch noch nicht kennen, vorstellen?

Penta CEO: Lav Odorovic

Penta CEO: Lav Odorovic

Hi, mein Name ist Lav Odorovic und ich bin der CEO und Mitgründer von Penta – einem digitalen Anbieter von Geschäftskonten für Gründer und Unternehmer in Deutschland!

Was genau ist bzw. macht Penta ?

Zusammen mit unserem Partner, der solarisBank, sind wir in der Lage, Unternehmen vollwertige deutsche Geschäftskonten anzubieten, welche einfach zu benutzen und obendrein noch kostenlos sind. Man kann das Konto schnell online eröffnen und nach kurzer Zeit erhält man bereits unsere Business MasterCard (über die bereits alle reden) per Post, mit der man dann das gesamte online und offline Banking tätigen kann.

Wir haben uns vorgenommen, Penta so einfach in der Handhabung zu machen wie Slack oder Trello – simple Tools die Gründer wie wir tagtäglich nutzen, um unser Business weiter zu entwickeln. Wir finden so einfach muss Banking ebenfalls sein!

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir Partnerschaften mit den weltweit erfolgreichsten Fintech Startups bekannt geben, damit wir unseren Kunden die bestmögliche Unterstützung zukommen lassen können, damit diese sich wieder mehr ihrem Business widmen können und weniger Zeit mit Banking verschwenden müssen.

Was war eure Motivation zu gründen?

Vor Penta hatte nahezu jeder unserer Mitgründer bereits an einem eigenen Startup mitgewirkt und hatte somit Bekanntschaft mit dem herkömmlichen Business Banking machen dürfen. Angefangen bei den hohen Kosten, über die Komplexität bis hin zum schlechten Kundenservice war am Ende jeder von uns nur noch genervt vom Business Banking.

Nachdem sich dieser Eindruck auch im Gespräch mit anderen Gründern und Unternehmern bestätigte und das Problem anscheinend weit verbreitet war, wussten wir, dass wir da auf etwas gestoßen sind.

Ziemlich genau zwei Jahre, 25 Mitarbeiter und eine €2,2M Finanzierungsrunde später stehen wir heute hier. Eine aufregende Reise, die jedoch gerade erst begonnen hat!

Was hat euch bisher am meisten beeindruckt in Bezug auf euer Startup?

Hätte wir ein paar Dinge, die uns erwarteten im Voraus gewusst, hätten wir Penta vermutlich überhaupt nie gegründet.

Was mich bisher am meisten beeindruckt hat, ist sicherlich das Durchhaltevermögen und die Standfestigkeit meines Teams, welches bislang jede auch noch so schwere Hürde nahm und stetig Ziel um Ziel erreicht hat, die wir uns in regelmäßigen Abständen setzen.

Wie geht es weiter mit Penta?

Wir sind noch immer erst am Anfang! Wir haben eben erst unsere Seed Runde erfolgreich abgeschlossen und sind weiterhin dabei gute Leute einzustellen sowie Produkte und Features herauszubringen, welche unsere Kunden hoffentlich als nützlich erachten werden.

Was ist Dein ultimativer Tipp für all diejenigen, die selber übers Gründen nachdenken?

Wenn du es nicht machst, macht es jemand anders. Also warum nicht du? Wenn sich jemand angesprochen fühlt und einen Ratschlag braucht, kann er sich gerne bei mir unter lav@getpenta.com melden.

Danke für deinen Input Lav.

Wenn ihr wissen wollt, wie es bei dem Berliner Fintech weitergeht, dann schaut am besten auf der Facebook Seite von Penta vorbei.

Dir gefällt der Artikel? Na dann ganz einfach weitersagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.